Commit 63c6ce3c authored by Amin Raslan's avatar Amin Raslan
Browse files

Replace vergleich_von_implementierungen.tex

parent 1394c2ca
......@@ -1823,17 +1823,17 @@ Es wäre aber möglich, ein Modell für variables N in CLP(FD) zu erstellen. Das
\begin{minted}[frame=single,linenos]{prolog}
int: n;
int: n2 = n * n;
array[1..n2,1..n2] of 0..n2: start;
array[1..n2,1..n2] of 0..n2: s;
\end{minted}
Es können beispielsweise folgende Werte eingesetzt werden:
\begin{minted}[frame=single,linenos]{prolog}
n = 2;
start = [|3,4,1,0|
0,2,0,0|
0,0,2,0|
0,1,4,3|];
s = [|3,4,1,0|
0,2,0,0|
0,0,2,0|
0,1,4,3|];
\end{minted}
\paragraph*{Das Sudoku als Eingabe}
......@@ -1843,7 +1843,7 @@ Es ist zu beachten, dass die gesuchten Zahlen in CLP(FD) im Anfangssudoku als Un
Weiterhin wird das Sudoku in MiniZinc als ein 2-dimensionales Array erstellt:
\begin{minted}[frame=single,linenos]{prolog}
array[1..n2,1..n2] of var PuzzleRange: puzzle;
array[1..n2,1..n2] of var sudoku_range: sudoku;
\end{minted}
In CLP(FD) ist dies eine Liste von Listen. Zuerst muss eine Liste erstellt werden und darin werden dann die weiteren Listen erstellt:
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment